Startseite | Impressum

Engadin Scuol, Nationalpark, Zernez, Samnaun

Das Unterengadin

Zwischen Zernez und der Landesgrenze, liegt die Sonnenstube des Engadin. Das Unterengadin ist etwas steiler geneigt, enger und wilder als das Oberengadin. Der Inn rauscht hier über Felstrümmer und wühlt sich zwischen engen Wänden durch. Die wildeste seiner Schluchten ist die von Nauders, wo er das Schweizer Gebiet verlässt.

Sommer

Das Unterengadin bietet eine Landschaft in «Nationalparkqualität», der Schweizerische Nationalpark selber, Wander- und Mountainbikegebiet, das Schloss Tarasp, das Engadin Bad Scuol mit dem Römisch-Irischen Bad, echte Engadiner Feriendörfer, eine reiche romanische Kultur. Unterkünfte und Verpflegung von Budget bis Top-Class und ausgewählte Erlebnisse, von der Käserei über die Mineralwasserquellen bis zur thematischen Schloss-, Dorf- oder Naturexkursion.

Winter

Zwei völlig verschiedene Schneesportgebiete locken Pistensportler in die Ferienregion Engadin Scuol Samnaun. Allen voran das grösste Skigebiet der Ostalpen, die Silvretta Arena Samnaun/Ischgl; mit 238 Pistenkilometern. Das Skigebiet Motta Naluns Scuol-Ftan-Sent lockt mit 80 Pistenkilometern und einem familienorientierten Gesamtangebot.

Videos

Der Schweizer Nationalpark

Der Schweizer Nationalpark liegt im Viereck Zernez–S-chanf–Ofenpass–Scuol im Engadin. Er umfasst eine alpine Landschaft von 170 km2 in Höhenlagen von 1400 bis 3200 m ü.M. Er ist seit 1979 ein UNESCO-Biosphärenreservat. Man findet hier unberührte Natur auf 172 km⊃2;. In diesem Lebensraum wird die Natur ihrer uneingeschränkten Entwicklung überlassen, der Mensch steht im Hintergrund und ist Zeuge der dynamischen Prozesse, die dieser Landschaft ihren unvergleichlichen Charakter verleihen. Das Wandergebiet des Nationalparks umfasst ein Netz von Wanderwegen von mehr als 80 Kilometern und bietet Gelegenheit, Rothirsche, Gämsen, Steinböcke, Murmeltiere und Steinadler zu beobachten, farbenprächtige Alpenpflanzen zu fotografieren und die formenreiche Gebirgslandschaft zu bewundern. Tipp: Orientieren Sie sich im Nationalparkzentrum in Zernez.

Broschüren

Scuol-Tarasp (1'250 m ü. M.)

Die sonnenverwöhnte Region Scuol - Tarasp liegt eingebettet zwischen Silvretta-Gipfeln und den "Engadiner Dolomiten". Die Ferienregion hat ihre kulturellen Werte und eine intakte Natur bewahrt. Mit dem Erlebnis- und Gesundheitsbad "Bogn Engiadina Scuol" und dem ersten "Römisch-Irischen Bad" der Schweiz hat sich Scuol zu einer der bedeutenden Feriendestinationen, mit einem attraktiven Wellness Angebot entwickelt. In Vulpera, auf 1'270 m ü. M., ist Golf (9-Loch-Anlage) zugleich Sport und Naturerlebnis. Sehenswert sind in Scuol die spätgotische Kirche St. Georg von 1516 und die gut erhaltenen Bürgerhäuser. Im Unterdorf «Scuol Sot» finden sich wertvolle alte Häuser, ein malerischer Dorfplatz mit grossem Brunnen und ein kleines Regionalmuseum.

Bogn Engiadina Scuol

Das Bogn Engiadina liegt mitten im Dorf und wird von vier der über zwanzig Gesundheitsquellen gespiesen, dessen Wasser der Naturheilkundler Paracelsus schon vor Hunderten von Jahren zwischen Tarasp-Vulpera, Scuol und den beiden Sonnenterrassen von Sent und Ftan als heilend beschrieben hat. Das moderne Bad bietet Besuchern Aussen- und Innenbäder, Grotten, Dampfbäder, ein Solebad und Whirlpools, sowie eine Saunalandschaft und verfügt über ein Wellness- und Therapiezentrum. Ergänzt wird das Angebot durch einen Ruheraum, eine Trinkbar sowie Massagen auf Anfrage. Ein weiterer Höhepunkt im Bogn Engiadina ist das Römisch-Irische Bad.

Ftan (1'648 m ü. M.)

Auf einem der schönsten Sonnenplateaus der Schweiz gelegen, verzaubert Ftan durch seine Lage inmitten prächtiger Alpenkulissen. Auf der gegenüberliegenden Talseite erheben sich hinter dem Schloss Tarasp dominant die Unterengadiner Dolomiten und betten das Dorf in die alpine Bilderbuchlandschaft ein. Ftan ist im Winter ist die perfekte Mischung aus beeindruckender Bergwelt und perfektem Sportgelände. Wintersportler schätzen besonders, dass das Skigebiet Scuol-Motta Naluns direkt vom Ort aus erreichbar ist. In Ftan erleichtert das Kinderland mit Zauberteppich am Dorfrand den Anfängern den Start in den Skisport. Puren Schneespass für Gross und Klein bietet die Schlittelbahn zwischen Prui und Ftan.

Sent (1'440 m ü.M.)

Sent liegt auf einer Sonnenterrasse, direkt gegenüber dem mächtigen Piz Lischanas, zwischen Val Sinestra und Val d´Uina. Markantes Wahrzeichen von Sent ist der spitze Turm der Kirche San Lurench aus dem Jahr 1900. Im Sommer können Sie auf einem gut ausgebauten Wanderwegnetz die besondere Naturlandschaft entdecken.. Auch bei Mountainbikern sind Sent und das Unterengadin mit herausfordernden Trails sehr beliebt. Im Winter ist Sent der ideale Ausgangsort um im nahen Skigebiet Motta Naluns dem Wintersport zu frönen. Die Traumpiste, eine 10 km lange Talabfahrt führt vom Skigebiet Motta Naluns hinab nach Sent. Diverse Schlittelwege, Winterwanderwege durch die wildromantische Natur, sowie eine ortseigene Eisbahn runden das familienfreundliche Angebot von Sent ab.

Guarda (1'653 m ü. M.)

Guarda, das Dorf des "Schellen-Ursli", besteht aus etwa siebzig Häusern und liegt auf einer sonnigen Terrasse auf der Nordseite des Tales auf einer Höhe von 1'650 m. Guarda ist eines der am besten erhaltenen Engadiner Dörfer. Für seine beispielhafte Pflege des Ortsbildes erhielt das Dorf 1975 den Wakkerpreis. Durch seine Lage ist das Dorf ein guter Ausgangsort für Wanderungen in die Umgebung und ein beliebtes touristisches Ausflugsziel.

Alle Ortschaften in der Region:

  • Scuol, Tarasp-Vulpera, Sent, Ftan, Susch, Lavin, Guarda, Ardez, Ramosch-Vnà, Tschlin

Winter

Verbringen Sie erlebnisreiche Winterferien im familiären Wintersportparadies mit dem Skigebiet Motta Naluns, mit Skifahren auf den Traumpisten, dem Snowpark Scuol und mit Kinderbetreuung direkt an der Bergstation. Erleben Sie Schneeschuh- und Winterwandertouren, Langlaufloipen und Schlittelwege, sowie das Bogn Engiadina. Besuchen Sie die Bilderbuchdörfer der Region mit ihrem Sgraffito-Schmuck an den Fassaden.

Interaktive 360 - Webcam- Scuol: 24 Std.

Ski, Board & Snow

  • Gondel von Scuol aus oder mit der Sesselbahn von Ftan ins Skigebiet Motta Naluns
  • 13 Bahnen und Lifte
  • 80 Pistenkilometer von 1250 m 2785 m ü.M.
  • 30 km blaue Pisten für leichte Abfahrten
  • 37 km rote Pisten für mittelschwere Abfahrten
  • 13 km schwarze Pisten für anspruchsvolle Abfahrten
  • Traumpiste Sent: Geniessen Sie die 10 km lange Talabfahrt von 2710 m - 1430 m.
  • Snowpark Motta Naluns mit Beginner, Medium und Advanced Areas
  • Airboard auf der 3,5 km langen Schlittelbahn von Prui nach Ftan
  • Insgesamt 77 schneesichere Loipenkilometer für Klassik und Skating zwischen Susch und Martina.
  • 9 Schlittelbahnen in den Dürfern der Region
  • Bergrestaurant Alpetta, Bergrestaurant La Motta, Bergrestaurant Prümaran Prui, Sömibar auf der Traumpiste Motta-Naluns-Sent
  • Kinderhort Motta Naluns, Kleinkinderbetreuung bei der Bergstation
  • 136 km Winterwanderwege
  • Via Engiadina-Panoramawanderung: Winterwanderung in drei Etappen auf der sonnigen Talseite durch ursprüngliche Engadiner Dörfer wie Guarda, Ardez oder Sent.
  • Diverse Möglichkeiten für Schneeschuhtouren
  • Eishalle Gurlaina für Eishockey, Eislaufen, Eisstockschiessen und Curling
  • Sport Aussenanlage Trü für Eislauf, Eishockey und Curling

Videos

Sommer

Das abwechslungsreiche Ausflugsgebiet Motta Naluns, innovative Hoteliers und die moderne Infrastruktur machen den Ort als Ferienziel auch im Sommer reizvoll. Mit dem Thermalbad und dem Ausflugs- und Wintersportberg Motta Naluns bietet Scuol ein breites Freizeitangebot. Für Wanderer, Biker und Gleitschirmflieger ist der Hausberg Motta Naluns ein idealer Ausgangspunkt. Auf der rechten Talseite befindet sich das Wander- und Tourengebiet des Val S-charl mit dem angrenzenden Nationalpark. Geniessen lässt sich das Tal des jungen Inn ausgezeichnet zu Fuss, auf dem Velo - oder beim Raften: Die Wildwasser-Schluchten des Inns zählen ohne Zweifel zu den besten Rafting-Strecken der Alpen.

  • Schloss Tarasp - kaum eine andere Burganlage der Schweiz beherrscht eine Landschaft so markant wie das mächtige Schloss Tarasp aus dem 11. Jahrhundert, erbaut auf einem hundert Meter hohen Felsen.
  • Bad Engadin Scuol - modernes Thermalbad mit Bade- und Saunalandschaft, römisch-irischem Bad und verschiedenen Wellness- und Therapiemöglichkeiten.
  • Wanderer lassen sich im Sommer von der Aussicht und der einmaligen Stimmung auf dem Muottas Muragl begeistern. Sein Panoramaweg mit der einzigartigen Sicht über die Seenplatte des Oberengadins ist die schönste hoch gelegene Flaniermeile des Engadins, und das Romantikhotel garantiert als erstes Plusenergie-Hotel der Alpen ganz besondere Urlaubstage.
  • Schweizerischer Nationalpark mit einem 80km langen Wanderwegnetz und naturkundlichen Führungen.
  • Rafting auf dem Inn - die Wildwasser-Schluchten des Inns sind im Sommer ohne Zweifel eine der spektakulärsten Rafting-Strecken der Alpen.
  • Sommer-Broschüre mit Tipps

Zernez

Zernez (1'474 m ü.M.) befindet sich im weiten Talboden des Engadin am Zusammenfluss von Inn und Spöl und steht am Beginn des Aufstiegs zum Ofenpass, welcher das Unterengadin mit dem Münstertal verbindet. Der Ort ist wichtigster Ausgangspunkt für Wanderungen in den Schweizerischen Nationalpark. Zernez bietet eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur mit dem erlebnisreichen und erholsamen Familien- und Wellnessbad, der Minigolf-Anlage und dem neuen Spielplatz. Im Sommer und Herbst ist Zernez idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, Biken und Bergtouren und im Winter bieten herrliche Loipen, Winterwanderwege und Schneeschuhtouren- Angebote abseits vom Rummel genussvolle Möglichkeiten. Ein Winter-Plausch ist die Schlittel- Piste am Munt Baselgia. Sportliche Aktivitäten bieten auch die 3 Nordic-Walking-Trails und der Vita-Parcours im Wald.

Tipp: Nationalparkzentrum in Zernez

Auf spannende, sinnliche und interaktive Weise erhält der Besucher Einblicke in unterschiedliche Nationalparkthemen. Wissenschaftliche Fakten, philosophische Fragestellungen und mystische Elemente gehen ineinander über und geben Impulse zum eigenen Nationalparkbesuch.

Samnaun

Bei Vinadi, wo noch alte Befestigungen erhalten sind, zweigt eine kühn angelegte Strasse ins Samnauntal ab. Samnaun bietet eine grandiose Skiarena im Winter und ein traumhafte Wandergebiet im Sommer. Geniessen Sie das zollfreie Shopping in über 60 Geschäften, in der einzigen Zollfreioase der Schweiz. Das in Samnaun-Compatsch gelegene Alpenquell Erlebnisbad und die zahlreichen Wellnesshotels / Spa’s im Samnauntal weisen eine Angebotsvielfalt auf, die keine Wünsche offen lässt.

Interaktive 360-Webcam-Samnaun-Alp Trida: 24 Std.

Winter

Erleben Sie die unendlichen Weiten der Silvretta Arena Samnaun/ Ischgl, das grösste Skigebiet der Ostalpen, das die beiden Wintersportparadiese Samnaun (CH) auf Schweizer Seite und Ischgl (A) auf Österreichischer Seite verbindet. Einstiegsmöglichkeiten in die Skiarena gibt es in Samnaun-Plan und in Ischgl. Mehr als 90 % der ausgezeichneten Pisten und Anlagen liegen über 2.000 m ü.M. - dies garantiert natürlich außerordentliche Schneesicherheit.

Ski & Board

  • 44 Anlagen
  • 238 km schneesichere Pisten / Routen
  • 48 km blaue Pisten für leichte Abfahrten
  • 148 km rote Pisten für mittelschwere Abfahrten
  • 27 km schwarze Pisten für anspruchsvolle Abfahrten
  • 15 km Freeride Routen
  • Mit ELEVEN bietet das Skigebiet eine Abfahrt über superlange elf Kilometer. Die gut ausgeschilderte Eleven führt vom höchsten Punkt - der Greitspitz - des Tiroler Skigebiets über elf Kilometer bis ins Ortszentrum von Ischgl.
  • Race-Strecke: Auf der schwarzen Piste 14a entwickelt sich dank 70 Prozent Gefälle perfektes Racing-Gefühl.
  • PlayStation Vita Ischgl Snowpark etwa auf halber Strecke der Idjochbahn.
  • Obstacle Freestyle Board Park in Samnaun. Einer der längsten Snow Parks Europas (obere Vellil- und untere Idalp Area). Beginner, Public und Pro Elemente.
  • Ein Highlight der Silvretta Arena ist die 35 km lange Schmugglerrunde, die über 35 Pistenkilometer und 10 km Höhenunterschied durch das gesamte Skigebiet führt. Die Tour beginnt auf der 2.320 m ü.M. gelegenen Idalp, dann führt die Route über die Paznauer Thaya und den Höllspitz bis auf den Palinkopf auf 2.864 m. Von dort fährt man hinab nach Samnaun. Von Samnaun führt die Schmugglerrunde auf die Greitspitze und den Höllboden, bevor es wieder zurück zur Idalp und weiter auf den Pardatschgrat geht.
  • Schweizer Ski- & Snowboardschule Samnaun
  • Im Winterkinderland Samnaun erwartet die Skianfänger eine Traumlandschaft: Riesige Blumen, Bergwiesen und der Apollo-Falter träumen mitten im Schneeparadies vom Samnauner Sommer. Drei Zauberteppiche, Erlebniseinrichtungen und ein beheiztes Zelt bieten unbegrenzten Spass im Schnee.
  • 14 Bergrestaurants und Skihütten der Silvretta Arena verwöhnen Sie mit schnellen Snacks bis hin zu feinen Menüs.

Sommer

Grenzenloses Vergnügen auf rund 250 km Wanderwegen und 80 km Bikewegen in der Silvretta Arena Samnaun/Ischgl mit einer einzigartigen Pflanzenvielfalt. Das ist Urlaub für Aktive, Entdecker, Geniesser, Kinder und Familien im Herzen der Alpen. Von anspruchsvollen Touren für Bergerprobte über Wanderungen auf ehemaligen Schmuggler-Pfaden bis zu Ausflügen vorbei an bunten, saftigen Bergwiesen und erfrischenden, klaren Bächen auf nahegelegenen Alpen, lässt Samnaun keinen Wanderwunsch offen. Schlendern Sie über einen der Lehrpfade (Tierlehrpfad, Zitate & Aphorismenweg, Bergwaldlehrpfad, Pflanzenlehrpfad, Kalvarienberg), tauchen Sie ein in den von Rudolf Mirer gestalteten Märchenweg. Die wohl höchste Einkaufsstrasse Europas Samnaun, das Duty-Free Mekka der Alpen füllt Ihnen nicht nur günstig den Benzintank, sondern lässt in Sachen Kosmetik, Schmuck und Spirituosen keine " Zollfrei " Wünsche offen.

 

Hotel buchen, Hotel Reservation zu besten Preisen

Ferienwohnungen + Ferienhäuser

  AlpenLink.CH 2014 - Alle Rechte vorbehalten