Startseite | Impressum

Wandern, Biken, Wellness im Aargau

Kanton Aargau

Idyllische Flusslandschaften, Schlösser und die Höhen des Juras machen den Aargau zu einem Freizeitparadies mit unzähligen Sport-, Ausflugs- und Erholungsmöglichkeiten. Der Aargau bietet über 1'600 km Wanderwege und das grösste Velowegnetz der Schweiz. Unter anderen führen die nationalen Radrouten 2,3,5 und 8 von Veloland Schweiz durch den Aargau. Des Weiteren ist der Aargauer Jura bei Mountainbikern als Naherholungsgebiet beliebt.

Sehenswert sind die zahlreichen Burgen und Schlösser wie z.B. das Schloss Lenzburg, Schloss Hallwyl, Scloss Wildegg oder die Habsburg. Ein weiterer Anziehungspunkt ist das Kloster Muri. Ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge ist der Hallwilersee. Dort gibt es in der Sommersaison einen Schifffahrtsbetrieb. Ein schöner Wanderweg rund um den See lädt zum Wandern ein.

Oder wie wäre es mit Wellness? Drei Thermalquellen und eine Natursole - die Bäder in Bad Zurzach, Rheinfelden, Baden und Schinznach-Bad - bieten alles, um sich verwöhnen zu lassen!

Wissenswertes

Der Aargau liegt im Norden der Schweiz, im Mittelland und in den östlichen Ausläufern des Juras. Seinen Namen hat der Kanton vom Fluss Aare. Bei Brugg vereinigt sich die Aare, vom Berner Oberland kommend, zuerst mit der Reuss, die in der Innerschweiz entspringt, und später mit der Limmat, die vor dem Durchfluss des Zürichsees Linth heisst und ihren Ursprung in den Glarner Alpen hat. Dieses Gebiet, „Wasserschloss der Schweiz“ genannt, bildet das geografische und von jeher auch das kulturelle Zentrum des Kantons Aargau.

Der Jurapark Aargau

Der Jurapark Aargau ist ein regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung. Er erhebt sich als grüner Rücken zwischen den Flüssen Rhein und Aare. Der Jurapark verfügt mit Magerwiesen, Hochstammobstgärten, gestuften Waldrändern und Hecken über viele artenreiche Elemente der Kulturlandschaft. Beinahe die Hälfte der Parkgemeinden des Juraparks Aargau weist Dorfbilder von nationaler Bedeutung auf, in denen sich ein lebendiges Brauchtum erhalten hat.

Highlights - Sehenswürdigkeiten

  • Die berühmten Aargauer Burgen und Schlösser.
  • Legionärspfad Vindonissa (Windisch/Brugg)
  • 13 historischen Altstädte mit einem grossen Schatz an einmaligen Kulturgütern.
  • 1'065 Wanderkilometer und knapp 1'000 Velokilometer
  • Das Wasserschloss im Dreieck von Brugg, Windisch, Gebenstorf, Turgi, Stilli und Untersiggenthal, eine besonderen Auenpark-Landschaft, wo Reuss, Limmat und Aare zusammenfliessen
  • Der regionale Jurapark Aargau (von nationaler Bedeutung).
  • Die grosszügigen Thermalbäder in Rheinfelden, Bad Zurzach und Bad Schinznach.
  • Die Umwelt-Arena in Spreitenbach.
  • Die Meyerschen Stollen in Aarau, ein einzigartiges technik- und industriegeschichtliches Bauwerk.
  • Die Linde von Linn im Jurapark Aargau. Die mehrere hundert Jahre alte Winterlinde mit einer Höhe von 25 Metern und einem Stammumfang von elf Metern gilt sie als der mächtigste Baum des Aargaus.

Video

Die Hauptstadt Aarau

Die reizvolle Altstadt von Aarau kann sich der schönsten bemalten Dachuntersichten der Schweiz, der so genannten «Dachhimmel» mehrheitlich aus dem 16. Jahrhundert stammend, rühmen. Ein einzigartiges Erlebnis ist der Besuch der Meyerschen Stollen. Das schweizweit einzigartige unterirdische Bauwerk, mit kleinen unterirdischen Wehren, Staubecken und einem System von Querstollen kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Aarau ist ein Paradies: Innert Minuten sind Sie an der "Riviera", einer Reihe von Gartenwirtschaften im Schachen an der Aare, im Jura, in der City oder im Intercity nach irgendwo. Aarau zeichnet sich aber auch durch einen reichen Veranstaltungskalender aus. Und ist bekannt für sein Kunsthaus mit einer der bedeutendsten Sammlungen schweizerischer Malerei.

Top Veranstaltungen

  • Theatertage Aarau – Festival des Laientheaters aller Altersgruppen, von Jugendlichen bis Senioren (Juni).
  • Maienzug – 400jährige Tradition, erinnert an den Brauch, als Schüler- und Lehrerschaft gemeinsam in den Wald gingen, um Ruten zu schneiden. Dieses wurde als «Meyen» bezeichnet (erster Freitag im Juli).
  • Openair-Kino in Aarau – Eine der schönsten Pferderennbahnen der Schweiz als Kinosaal (August).
  • Bachfischet – Die Rückkehr des Wassers nach der Reinigung des Bachbetts wird feierlich als Volksfest begangen (September).
  • Rüeblimärt – Beliebter Treffpunkt rund um die Karotte in allen Sorten und Verwendungsarten im so genannten «Rüebli»-Kanton (November).
  • Pferderennbahn Schachen - an je zwei Sonntagen im Frühling und Herbst wird im Aarauer Schachen ein abwechslungsreiches Programm mit packenden Flach-, Hürden, Jagd- und Trabrennen geboten.

Wetter in Aarau

Brugg - Wasserschloss

Brugg mit seiner historischen Altstadt liegt beim Wasserschloss der Schweiz, dem Zusammenfluss von Aare, Reuss und Limmat. Hier fliesst das Wasser aus 40% der Schweiz zusammen. Die Region Brugg ist reich an Sehenswürdigkeiten: Die Auenlandschaft am Wasserschloss, die Klosterkirche Königsfelden, das Schlösschen Altenburg - einst römisches Kastell, das Amphitheater Vindonissa, die einzige römische Wasserleitung nördlich der Alpen die heute noch in Gebrauch ist, die älteste nachweisbare Residenz der Habsburger in Altenburg und die spätmittelalterliche Altstadt mit ihren markanten Fassaden und Gebäuden.

Top Veranstaltung

  • Römertag – Spektakuläre Gladiatoren-Duelle und römisches Handwerk (1.Sonntag im Mai).

Highlights Brugg-Windisch

  • Historische Altstadt Brugg – aus zwei Teilen bestehend mit Häusern aus Muschelkalkstein.
  • Auenschutzgebiet am Wasserschloss – renaturierte Auenlandschaft mit einer reichen Artenvielfalt.
  • Bahnpark Brugg – älteste Bahn-Depot-Anlage des Mittellandes.
  • SBB Historic Windisch – mehr als 150 Jahre Schweizer Bahngeschichte.
  • Vindonissa Museum Brugg – Geschichten aus dem einzigen römischen Legionslager der Schweiz.
  • Legionärspfad Vindonissa Windisch – der Römer Erlebnispark.
  • Kloster Königsfelden Windisch – mit farbigen Kirchenfenstern aus der spätmittelalterlichen Glasmalerei.

Wetter in Brugg

Bad Zurzach

Der historische Marktflecken Bad Zurzach liegt in der malerischen Rheinlandschaft, eingebettet zwischen dem Schwarzwald im Norden und den Juraausläufern im Süden. Bad Zurzach ist umgeben von mittelalterlichen Städtchen, Flüssen, Wäldern, Auen und Rebbergen und bekannt für sein Thermalbad mit dem SPA Medical Wellness Center und der RehaClinic. Empfehlenswert ist ein Rundgang durch den schmucken Dorfkern. Ausschlaggebend für die Entwicklung zu einem bedeutenden Markt- und Messeplatz war die Bedeutung Zurzachs als Wallfahrtsort nach dem Tod der Heiligen Verena im Jahre 344 n. Chr.

Wetter in Bad Zurzach

Video

Highlights

  • Verenamünster – Mitten im Dorfkern von Bad Zurzach steht eine der schönsten Kirchen im Kanton Aargau.
  • Marktflecken Bad Zurzach – Die geschlossenen Häuserzeilen erinnern noch heute an die Messehäuser der Vergangenheit.
  • Bohrtürme – Die Zeitzeugen erinnern an die Zeit, als nach Salz gebohrt wurde.
  • Klingnauer Stausee – Ein Rast- und Überwinterungsgebiet für Wasservögel und ein Paradies für ihre menschlichen Beobachter.
  • Giritz Koblenz - Das Auengebiet von kantonaler Bedeutung, mit wertvollem Auenwald, bietet Lebensraum für Biber, Fische und Amphibien.

Thermalbad mit Wellness und Spa

Zur Wellness-Welt des Thermalbades Zurzach gehören eine Badelandschaft im Freien, aromatische Dampfbäder, eine herrliche Saunalandschaft, ein farbiger Papa Moll-Bereich sowie wohltuende Massage- und Beautyangebote. Seit Herbst 2013 ergänzt die Wellness-Welt „Sal Aqua Natura“ mit dem Intensiv-Solebad, einer dreistöckigen Bohrturmsauna und dem Naturschwimmbecken das Angebot. Das 39.9° warme Wasser sprudelt aus rund 400 Metern Tiefe an die Oberfläche und massiert und entspannt mit seiner ganzen Kraft und Wirkung Ihren Körper. Schweben Sie wie im Toten Meer in der gesunden Natursole, tanken Sie in einer Sauna auf oder suchen Sie Abkühlung im Naturschwimmbecken – das Thermalbad bietet Ihnen während des ganzen Jahres ein einzigartiges Bade- und Wellnessvergnügen.

Wandern und Biken

Bad Zurzach bietet ein breites Outdoor-Angebot mit bestens ausgebauter Infrastruktur. Ein beliebtes Ziel ist von Wanderern und Bikern ist der Achenberg oberhalb von Bad Zurzach, auf der Hügellandschaft zwischen Rhein und Aare. Dort befindet sich ein Bauern-Restaurant sowie die Loreto-Kapelle mit der schwarzen Madonna. Ebenso beliebt sind Wanderungen in der wild- romantischen Rheinlandschaft durch die Stromschnelle des Laufen nach Koblenz, oder flussaufwärts zum mittelalterlichen Städtchen Kaiserstuhl.

Broschüre

Kur - und Badeort Rheinfelden

Rheinfelden liegt am Hochrhein an der Grenze zu Deutschland, im Westen des Fricktals. Rheinfelden verfügt über ein vielfältiges Freizeit-, Sport- und Kulturangebot, das teilweise mit demjenigen in Rheinfelden (Baden) auf der gegenüberliegenden deutschen Rheinseite vernetzt ist. Rheinfelden hat eine wunderschöne, autofreie Altstadt mit vielen kleinen Läden, Restaurants, Cafés und Fachgeschäften, welche zum Flanieren durch die gepflasterten Gassen und Gässchen, zum Einkaufen und Verweilen einlädt. Im Sommer kann man im Rheinschwimmbad oder auf dem Inseli die Seele baumeln lassen. Ein grosser Park mit stattlichen schönen Bäumen, Kinderspielplatz und Rheinzugang bietet sich für Spaziergänge an.

Parkresort Rheinfelden

Die Rheinfelder Natursole®, eine der stärksten Europas, wird aus ca. 200 Metern Tiefe in der Saline Rheinfelden-Riburg gefördert und via Pipeline direkt ins Parkresort Rheinfelden geleitet. Dort wird sie mit dem kalzium- und magnesiumreichen Rheinfelder Trinkwasser vermischt und auf 33 bis 36 °C erwärmt. So entfaltet sie die für Wohlbefinden und Heilerfolge bekannten Wirkungen. In der Salina Reha-Klink sorgt ein kompetentes Team von FachärztInnen für ein vielfältiges Angebot zur Gesundheitsvorsorge, Behandlung und Betreuung. Hier finden Sie Abklärungen, Therapien und Beratungen unter einem Dach.

Wellness-Welt Sole Uno

Rund um die Wellness-Welt reisen im "sole uno". Von der Saunakultur Finnlands und Sibiriens zum Badeplausch ans Mittelmeer mit Zwischenstop im orientalischen Hamam. Schwerelos schweben wie im Toten Meer im einzigartigen Intensiv-Solebecken. Nordische Kontraste erleben im Feuer- und Eisbad und wechselwarmes Vergnügen unterm Tropenregen oder den erfrischenden Alpen-Wasserfällen.

Erlebnisse in der Region Rheinfelden

  • Augusta Raurica in Augst: Ein imposantes Amphitheater, ein geheimnisvoller Brunnenschacht, der grösste Silberschatz der Spätantike, eine Küche mit integrierter Toilette, begehbare Abwasserkanäle, zahlreiche Workhops für Gross und Klein: Willkommen in der römischen Antike!
  • Brauerei Feldschlösschen: Entdecken Sie die Brauerei Feldschlösschen auf einer spannenden Führung durch die Gemäuer des Schlosses und erleben Sie wie im «beliebtesten Schloss der Schweiz» Bier gebraut wird.
  • Fricktaler Museum: Wenn Steine reden und Objekte Geschichte erzählen - dann ist man im Fricktaler Museum, im Haus zur Sonne an der Marktgasse 12 in Rheinfelden.
  • Schweizer Rheinsalinen: Bei einem Besuch in der Saline Schweizerhalle erfahren Sie, wie das tief unter der Erde liegende Salz durch die Auflösung in Wasser an die Oberfläche gefördert wird und wie sich mit Hilfe moderner Technik aus der gewonnenen Sole (Salzwasserlösung) reines Salz herauskristallisiert.

Wetter in Rheinfelden

Stadt Baden - Wellness, Business, Freizeit

Die Region Baden umfasst im wesentlichen die Gegend südlich der Lägern, sowie die Unterläufe der Limmat, angrenzend an das Zürcher Limmattal und der Reuss. In Baden und Umgebung finden Sie eine überraschende Vielfalt an Restaurants und Hotels, Bars, Clubs und Musiklokale, das Grand Casino, modernste Kinos, Museen und Theater, die einzigartigen Thermalquellen, sowie verschiedenste Sportstätten.

Die Altstadt von Baden liegt an der von der Limmat durchflossenen Klus zwischen der Lägern und dem Schlossberg, die an der engsten Stelle gerade einmal 200 Meter breit ist. Nördlich der Altstadt weitet sich die Klus aus; hier liegt das moderne Zentrum mit dem Bahnhof, den Kurbädern und einem ehemaligen Industriegebiet. Baden bietet mit seinen historischen Gassen und einladenden Plätzen sowie der fast zwei Kilometer langen Flanierzone ein vielfältiges und einzigartiges Shoppingerlebnis. Das GRAND CASINO BADEN bietet Ihnen Nervenkitzel beim Grand Jeu und Spannung im Automatencasino.

Sehenswürdigkeiten

  • der Stadtturm, der bis ins Jahr 1985 als Bezirksgefängnis diente
  • die Ruine Stein auf dem Schlossberg
  • die gedeckte Holzbrücke über der Limmat
  • das Landvogteischloss, welches bis 1789 Amtssitz und Wohnhaus des eidgenössischen Landvogtes von Baden war
  • die Stadt- und Ringmauer, die einst die Oberstadt und Halde umgeben hat
  • der Löwenbrunnen auf dem seit 1918 ein kraftvoller Löwe thront

Wetter in Baden

Thermalquellen - Schwefeltherme

Seit 2000 Jahren ist Baden Kur- und Bäderstadt. Die 19 Thermalquellen mit einer Temperatur von 47° C (mit Schwefelwasserstoff angereichertes Wasser) machen Baden zu einem bekannten Kurort. Bereits die Römer nutzten die Thermalquellen und seit dem Spätmittelalter ist Baden ein überregional beliebter Kurort. Aus einer Tiefe von über 1000 Meter gelangt das Wasser mit 47° C an die Erdoberfläche, wo es im Thermalbad auf 36° abgekühlt wird. Besondere Bedeutung für den Heilungseffekt haben die im Thermalwasser befindlichen Mineralien und Spurenelemente. Nebst dem mineralreichsten Thermalwasser der Schweiz verfügt Baden über eine Vielfalt an Wellnessangeboten für Körper, Seele und Geist.

Broschüren-Download

Video

Thermal-Badeort Schinznach-Bad 

Schinznach-Bad liegt am östlichen Ufer der Aare, auf halbem Weg zwischen Lenzburg und Brugg. Der Ort bietet einiges an Natur. Die Aare und ihre Ufer mit dem durch das Kurgebiet führenden Badkanal, sowie die Kuranlagen mit einer jahrhundertealte Parklandschaft und einem ausserordentlich wertvollen Baumbestand bieten die grössten Naturpotenziale. In Bad Schinznach entspringt die stärkste und ausgewogenste Schwefelquelle der Schweiz. Die Thermalquelle fördert aus einer Tiefe von 370 Metern, Thermalwasser von 36 Grad Celsius für den Badebetrieb.

Aquarena fun

Mit grosszügigem Innen- und Aussenpool (36 Grad), 50 Meter langem Flussbad, Whirlpools, Saunadorf, einer 65-m-Grottenrutsche, sowie dem neuen, kalt/warm befüllbaren 25m- Aussenschwimmbecken stehen Spiel, Sport und Spass im Vordergrund.

Thermi spa

Das «Thermi spa» im ehemaligen Hofratsgebäude aus dem 18. Jh. ist eine wirkliche Spa-Oase der Ruhe. Moderne Massage- und Kosmetikräume, ein Saunabereich, ein Kokon-Haman sowie ein Erdlehmraum mit Cheminée bieten viel Luxus zu verträglichen Preisen.

Aargauer Seetal - Hallwilersee

Das Seetal verläuft zwischen Emmen (nördlich der Stadt Luzern) und dem aargauischen Lenzburg in der Schweiz. Es unterteilt sich in das Aargauer Seetal und das Luzerner Seetal. Zum Aargauer Seetal gehört ein Grossteil des Hallwilersees. Der Hallwilersee ist ein beliebtes Ziel zum Wandern und Biken. Auf dem See verkehren im Sommerhalbjahr Kursschiffe. Auch sonst hat das Aargauer Seetal mit dem Wasserschloss Hallwil (etwa 1 km vom nördlichen Ende des Sees), den sanft abfallenden Seeufern und den vielen schönen Gartenrestaurants am See einiges zu bieten. Sehr beliebt ist auch eine Wanderung rund um den See, die etwa 4,5 Stunden dauert. Der Hallwilersee ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Das gesamte Westufer wird durch die Seetalbahn der SBB (Lenzburg - Luzern) bedient. Das Ostufer ist mit Buslinien erschlossen.

Wetter in Meisterschwanden am Hallwilersee

Das Freiamt

Das Freiamt ist eine Landschaft, die Sie aktiv entdecken können. Erleben Sie die Natur im Reusstal, am Flachsee oberhalb von Bremgarten. Der Flachsee ist ein Natur-Reservat, das seine Existenz dem Staudamm ob Bremgarten verdankt. Im Laufe der Jahre hat es sich zu einem Hort von Wasservögeln unterschiedlichster Arten entwickelt. Vom mittelalterlichen Bremgarten (AG) bis zur Mündung in die Aare im Wasserschloss, fliesst die sogenannte «freie Reuss». Sie bildet eine der urtümlichsten Flusslandschaften der Schweiz und ist ein aussergewöhnlich schönes Naherholungsgebiet.

Video

Bremgarten

Das historische Städtchen Bremgarten liegt etwa 20 km westlich von Zürich. Die auf drei Seiten von der Reuss umschlossene, verkehrsberuhigte Altstadt von Bremgarten ist ein Kulturdenkmal nationaler Bedeutung. Das Städtchen ist bekannt für seine einzigartigen Märkte, seine wunderschönen, alten Gassen und für seine abwechslungsreiche Gastronomieszene und für regelmässige öffentliche Veranstaltungen. Unweit der Altstadt trifft sich die europäische Surferszene auf der stehenden Welle der Reuss.

Muri

Das Städtchen Muri (AG) liegt am Fusse des Lindenbergs. Die Klosteranlage von Muri gehört mit Wettingen und Königsfelden zu den wichtigsten Kulturdenkmälern des Kanton Aargau. Das Herzstück des in der Hügellandschaft des Freiamts weit herum sichtbaren Klosters ist ein im Barockstil gebauter, achteckiger Zentralbau (Oktogon) aus dem 17. Jahrhundert. Der Zentralbau wird eingefasst durch Teile einer aus dem 11. Jh. stammenden romanischen Kirche, von der das Querschiff, der Chor und die Krypta erhalten geblieben sind. In der reich mit Fresken und Schnitzereien verzierten Klosterkirche gibt es nicht weniger als fünf Orgeln. Im Kreuzgang mit dem wertvollen Glasgemäldezyklus aus dem 16. Jahrhundert befindet sich die Habsburger Gruft. Hier ruhen die Herzen des letzten Kaiserpaars der österreichischen Monarchie, Kaiser Karl I. und Kaiserin Zita von Bourbon-Parma. Im Klostermuseum werden wertvolle Kunstschätze des Kloster ausgestellt.

Broschüren

Ferienwohnungen Aargau

Hotels im Kanton Aargau

  AlpenLink.CH © 2014 - Alle Rechte vorbehalten