Startseite | Impressum

Ferien in Bellinzona e Alto Ticino, Leventina

Bellinzona

Bellinzona ist die Hauptstadt des Kantons Tessin. Die Stadt liegt 230 m ü.M., östlich des Flusses Tessin. Sie beherbergt knapp 18'000 Einwohner. Bellinzona ist ein Verkehrszentrum, von hier aus gelangt man zu den Alpenpässen Sankt Gotthard, Lukmanier, San Bernardino und Nufenen. Die weite Ebene zu Füssen der Stadt und die imposanten Berge bieten eine eindrückliche Kulisse. Bellinzona ist ein Ort, in welchem Alt und Neu aufs beste zusammenleben. Die Stadt bietet Grünanlagen, Ruhe und eine aufrichtige und herzliche Gastfreundschaft an.

Wetter Bellinzona

Die mittelalterliche Bauten im Stadtkern von Bellinzona und die Wehranlagen mit den 'Tre Castelli' gelten als Wahrzeichen der Tessiner Hauptstadt: Castelgrande, Castello di Montebello, Castello di Sasso Corbaro gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und zählen zu den bedeutendsten Zeugen der mittelalterlichen Befestigungsbaukunst im Alpenraum.

Highlights

  • Drei Burgen - Die mittelalterliche Festungsanlage mit den Burgen Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbaro ist UNESCO-Weltkulturerbe
  • Villa dei Cedri - Städtische Kunstgalerie mit schweizerischen und italienischen Gemälden aus der Zeit des Übergangs vom 19. ins 20. Jh. sowie der zeitgenössischen Kunst. Besondere Aufmerksamkeit erhalten die Künstler der Region.
  • Altstadt - Im Umkreis von Piazza Nosetto, Via del Teatro und Piazza del Governo ist die Altstadt reich an schönen Bürgerhäusern, Steintoren, Balkonen mit schmiedeisernen Geländern und Wirtshausschildern aus früheren Zeiten.
  • Teatro Sociale - Von der Mailänder Scala inspirierter Bau, entspricht der klassischen Typologie eines Theaters im italienischen Stil, gilt als einziges erhaltenes Theater aus dem 19. Jahrhundert in der Schweiz.
  • Moderne Architektur in Bellinzona - Im Castelgrande hat Architekt Aurelio Galfetti harmonisch ein kühnes Restaurant integriert, der Convento delle Agostiniane auf dem Monte Carasso wurde vom Architetto Luigi Snozzi in ein modernes Schulzentrum verwandelt.

Kultur/Gastronomie

In Bellinzona lebt die Tradition eines jahrhundertealten städtischen Marktes neben der wissenschaftlichen Forschung. Kultur und Unterhaltung sind Sache der Kunstgalerien, Museen und Theater, die wetteifern mit den Plätzen, auf denen die Openair- Veranstaltungen und der berühmteste Tessiner Karneval die Stadtviertel beleben. Die Stille der Kirchen und alten Bibliotheken steht einem abwechslungsreichen Sportangebot gegenüber. Die Weine und andern Landesprodukte regen mit Sternen ausgezeichnete Köche ebenso an wie die Wirte der Grotti, in denen noch Gerichte unserer Vorfahren aufgetischt werden.

Leventina

Die Leventina wird vom Fluss Ticino durchflossen und erstreckt sich über 50 km von Airolo am Südende des Gotthardpasses bis nach Biasca hinunter zu den Weingütern auf ca. 300 Metern Meereshöhe. Zur Leventina gehören die Täler Valle Leventina und Val Bedretto. Ein dichtes Netz von ca. ca. 650 km markierten Wanderwegen durchzieht die Leventina, vorbei an die zahlreichen Bergseen, Wasserfällen und verschiedenen typischen Maiensässen. Oberhalb von Piotta auf der linken Talseite liegt das Val Piora mit dem Ritom Stausee und dem vor allem bei den Biologen bekannte Cadagnosee.

Airolo (1'175 m ü.M.)

Airolo ist leicht erreichbar und liegt nur 200 m neben der Autobahnausfahrt. In wenigen Minuten ist man bereits auf 1'750 m. Dank seiner historisch strategischen Lage am Gotthard Pass, bietet Airolo zahlreiche Zeugnisse seiner Vergangenheit, die in seinen Museen aufbewahrt sind.

Wetter Airolo

Sommer

Hier beginnen die 650 km Wege zum Wandern (u.a. Strada Alta) für Ausflüge und Trekking. Hier finden Sie ausserdem zahlreiche Alphütten.

Winter

Das Wintersportgebiet von Airolo ist mit der Luftseilbahn Airolo-Pesciüm-Sasso della Boggia (1'175 - 1'745 - 2'065m ü.M.) erreichbar und bietet 30 km gepflegte Pisten für jedes Bedürfnis, mit überraschend langen Abfahrten. Beförderung: 1 Sessellift (auf 2'255m ü.M.), 3 Skilifte, 1 Ponylift

Strada Alta Leventina

Die Strada Alta (italienisch: Hoher Weg) ist eine Panorama-Wanderroute im Valle Leventina. Die Strada Alta ist 45 km lang. Normalerweise wird die Strecke nicht an einem einzelnen Tag zurückgelegt, sondern es es gibt offiziell drei Tagesrouten. Die Strada Alta führt über den linken Hang hoch über dem verkehrsgeplagten Tal des Leventina von Airolo bis Biasca. Auf diesen rund 45 km Höhenwanderung erleben wir einen grossen Teil des Überganges von der Bergregion in die südlichen Gefilde. Sie führt an wenig bekannten Dörfern vorbei die auf den sonnigen Terrassen des Tals liegen, durch ausgedehnte Wälder und bietet immer wieder tolle Ausblicke ins Tal und in die Berge.

Valle Bedretto

Das Bedrettotal reicht vom Nufenenpass (2478 m ü.M.) ostwärts bis zur Stalvedro Schlucht unterhalb Airolo. Die prachtvolle Landschaft lädt im Sommer wie auch im Winter mit einer beachtlichen Anzahl von Wanderwegen und Skipisten zu zahlreichen Freizeitvergnügen ein. Vom Nufenenpass aus in Richtung Osten bildet die charakteristische, südliche Kette des Gotthardmassivs die linke Talseite mit den hohen Berggipfeln des Pizzo Pesciora (3120 m ü.M.), Pizzo Rotondo (3192 m ü.M.), und Pizzo Lucendro (2963 m ü.M.). Eine etwas niedrigere Bergkette, die aber nicht weniger imposant ist, formt die kompakte östliche Seitenwand des Bedrettotals. Heute zählt die Gemeinde Bedretto nur noch knapp 70 Einwohner.

Valle di Blenio

Das Bleniotal wird vom Fluss Brenno durchflossen und erstreckt sich vom Lukmanierpass bis zur Mündung des Brenno in den Ticino bei Biasca. Das Tal ist durch seine ausgesprochene Nord-Süd-Ausrichtung und die Breite gut durchsonnt und wird daher auch Valle del Sole genannt. 500km Wanderwege und zahlreiche Bikerouten durchziehen das Bleniotal.

Wetter Campo Blenio

Winter

Das einladende Campo Blenio ist mit seinen Skipisten und drei Anlagen besonders geeignet für Familien, sowie Ski- und Snowboard-Anfänger und Winterwanderer. Langläufer finden Loipen bei Campra. Oberhalb von Leontica findet man im Skigebiet Nara 2000 fünf Anlagen für Skifahrer und Snowboarder und zudem die mit 5km längste Schlittelpiste des Tessins.

Skigebiet Nara 2000

  • 30 km Skipisten zwischen 1000 und 2200 m ü.M.
  • 2 Sessellifte
  • 3 Skilifte
  • 2 Pony-Lifte
  • 10 km Rodelpisten

Das Valle Riviera

Das Valle Riviera wird vom Fluss Ticino durchflossen und erstreckt sich vonder Ortschaft Biasca bis nach Bellinzona. In der so genannten Riviera, beim Aufstieg gegen den Sankt Gotthard, ist das Tal vorerst noch sanft. Dank seiner günstigen geographischen Lage bietet die Valle Riviera die Möglichkeit für interessante und lehrreiche Besuche von Denkmälern und Spuren historischer und künstlicher Bedeutung der wichtigen "Nord-Südstrasse" ('Via delle Genti').

Biasca

Biasca ist Ausgangspunkt in die drei Täler - Leventina, Blenio und Riviera. Von aussergewöhnlicher Schönheit sind die aus dem 12. Jahrhundert stammende, antike Kirche SS. Pietro e Paolo, sowie die Wasserfälle und die historische Brücke Santa Petronilla.

Wetter Biasca

Prospekte, Informationen, Wandern

Ferienwohnungen - das beste Angebot finden

Hotels in Bellinzona e Alto Ticino, Leventina

Distretto di Bellinzona Leventina/ Bedretto
Bellinzona Airolo
Monte Carasso Piotta
  Ronco-Bedretto
Riviera Rodi-Fiesso
Biasca  
  AlpenLink.CH © 2014 - Alle Rechte vorbehalten